Mit Hochspannung erwartet:

Mercedes-Benz EQ POWER - Elektrisierende Mobilitätslösungen.

Ganz gleich ob voll- oder teilelektrisch, mit EQ Power treiben wir die stetige Weiterentwicklung der Elektro- und Plug-In Hybridtechnologie weiter an und machen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Mobilität der Zukunft. Doch bei allen guten und vernünftigen Gründen für einen Mercedes-Benz mit Elektroantrieb: Die Faszination Mercedes-Benz bleibt nicht auf der Strecke. Denn auch ein Mercedes-Benz mit Elektroantrieb ist zuallererst einmal ein Mercedes-Benz. Mit all seinen technischen Innovationen und einem fahrerischen Anspruch, der seinesgleichen sucht.

Elektrisierende Angebote:

Starten Sie mit uns in die Mobilität der Zukunft. Unsere Angebote für EQ-Fahrzeuge:

C 350 e Limousine

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 48 g/km.

C 350 e T-Modell

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 49 g/km.

E 350 e Limousine

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 49 g/km.

GLC 350 e 4MATIC SUV

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,5l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert:  59 g/km.

GLC 350 e 4MATIC Coupé

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,5l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 59 g/km.

GLE 500 e 4MATIC

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,3l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 78 g/km.

smart forfour electric drive

Stromverbrauch kombiniert: 13,1 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km.

Vorteile von Mercedes-Benz EQ Power:

  • 4.000 bzw. 3.000 Euro Umweltbonus* (auch bei Leasing)
  • Sehr geringer Benzinverbrauch
  • Sehr geringe Emissionswerte
  • Zeitweise sogar Emissionsfreies Fahren
  • Günstige Energiequelle Strom
  • Nachhaltiger Technologie dank Einsatzmöglichkeit von Ökostrom
  • Bessere Beschleunigung
  • Staatliche Unterstützung für Privatpersonen, Firmen und Dienstwagenfahrer
  • Freies Parken an vielen zentralen Orten dank E-Kennzeichen

*Modellabhängiger Bonus

Bis zu 4.000 Euro Bonus vom Staat.

Im Rahmen des Förderprogramms der Bundesregierung wird jedes rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge, wie den B 250 e, 4.000 Euro und für Plug‑in‑Hybride, wie den C 350 e und den E 350 e, 3.000 Euro. Das zu fördernde Elektrofahrzeug muss einen Netto‑Listenpreis für das Basismodell von unter 60.000 Euro aufweisen. Zudem darf der CO2‑Ausstoß pro km nicht mehr als 50 g betragen. Der Umweltbonus wird jeweils zur Hälfte von der Bundesregierung und der Industrie finanziert. Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine, auf die ein Neufahrzeug zugelassen wird.

Umweltbonus gilt auch bei Leasing.

Der staatliche Umweltbonus fördert alle Neufahrzeuge, die mindestens 6 Monate auf den Antragsteller in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen sind. Sprich: Auch bei einem Leasingvertrag, der natürlich mindestens 6 Monate Laufzeit haben muss, können Sie den Umweltbonus beantragen.

Große Ersparnis auch bei der KFZ-Steuer.

Die KFZ Steuer bei Hybridfahrzeugen wird nicht gesondert behandelt, sie berechnet sich wie bei herkömmlichen Automobilen mit Benzinmotor. Da die Bemessung jedoch maßgeblich vom CO2-Ausstoß des jeweiligen Fahrzeuges abhängig ist, fährt man mit dem Hybrid natürlich steuerlich deutlich günstiger. Im Vergleich zur Dieselvariante sind das beispielsweise bei der C-Klasse Limousine über 80 % Ersparnis, wobei der Hybrid noch über deutlich größere Leistungsreserven verfügt.

B 250 e bleibt 10 Jahre steuerfrei.

Rein aus steuerlicher Sicht können dieses Ergebnis nur noch der rein elektrische Fahrzeuge toppen. Bei diesen richtet sich die KFZ-Steuer ausschließlich nach dem zulässigen Gesamtgewicht. Beim B 250 e mit einem zGG. von 2.170 kg läge die jährliche Steuerlast 62 Euro. Die Betonung liegt auf läge: Denn dank einem weiteren Förderprogramm der Bundesregierung für Elektroautos sind diese für 10 Jahre komplett von der KFZ-Steuer befreit.

3-fach sparen bei Dienstwageneinsatz.Nachteilsausgleich senkt Steuerlast für Dienstwagenfahrer.

Als Dienstwagen eingesetzt rentiert sich die Plug-In-Hybridtechnik gleich dreifach: Neben dem staatlichen Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro für viele Hybridmodelle und der günstigen Kfz-Steuer spart neben dem Unternehmen dank dem sogenannten Nachteilsausgleich für Elektrofahrzeuge auf der Dienstwagenfahrer. Eine gesetzliche Bonusregelung sorgt dafür, dass der Bruttolistenpreis, der bei der üblichen 1%-Methode als Bemessungsgrundlage für die Versteuerung angewendet wird, je nach Höhe der Batteriekapazität um bis zu 10.000 Euro gekürzt wird. Pro kWh ist ein Abschlag von 500 Euro vorgesehen.

(Stand: 07/2017)

Aufladen zu Hause: An der Steckdose oder Wallbox.

Sowohl die Mercedes-Benz Plug-In-Hybrid-Modelle als auch der rein elektrische B 250 e können ohne gesonderte Ladeinfrastruktur an einer haushaltsüblichen Steckdose (2,3 kW) geladen werden. Dank der deutlich höheren Ladeleistung, verkürzt sich die Ladezeit beim Einsatz einer Wallbox bei unseren Plug-in-Modellen um die Hälfte. Beim rein elektrischen B 250 e sogar um fast 75%.

Mit dem Online-Pre-Check zur richtigen Wallbox.

Zur Installation einer Wallbox bei Ihnen vor Ort müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, die sich ganz einfach über den Online-Pre-Check überprüfen lassen. Dieser bietet einen schnellen Überblick, welche Wallbox am besten für Sie geeignet ist, welcher Installationsservice benötigt wird und welche Zusatzkosten eventuell anfallen. Mit dem Ergebnis des Online Pre-Check erstellen Ihnen unsere Installationspartner bei Bedarf bei einem Vor-Ort Check ein konkretes Angebot für die Installation der Wallbox bei Ihnen zuhause. Den Online-Pre-Check finden Sie ganz einfach unter:

www.mercedes-benz.com/charging

Aufladen unterwegs: Bereits über 100 Ladestationen im Herbrand-Gebiet.

Trotz der recht ländlichen Lage am Niederrhein und im Westmünsterland sind bereits über 100 öffentliche Ladestationen im Herbrand-Gebiet registriert. Und das Wachstum ist rasant. Selbst in kleineren Ortschaften sind zumeist sehr verkehrsgünstig und zentral gelegen Ladestationen der großen Energieversorger und jeweiligen Stadtwerke vorhanden. Außerhalb unseres Gebietes, vor allem in den Niederlanden und in städtischen Räumen ist die Dichte noch einmal deutlich höher. Auch hier winken oft kostenlose und sehr zentral gelegene Parkmöglichkeiten.

Mercedes-Benz setzt auf Typ2-Stecker.

Nach anfänglicher Uneinigkeit über den optimalen Stecker für Elektrofahrzeuge ist in Europa mittlerweile einzig der auch in Mercedes-Benz Fahrzeugen eingesetzte Typ2-Stecker als Standard an Ladestationen und in europäischen Fahrzeugen etabliert. Der Typ2-Stecker ist vollständig mit Kunststoff ausgegossen, sodass der Stecker auch beim Überfahren mit dem Auto keinen Schaden nimmt und kann zur Sicherheit gegen Ziehen unter Spannung sowohl stations- als auch fahrzeugseitig verriegelt werden. So kann der Ladevorgang nicht von unbefugten Personen beendet und das Kabel nicht gestohlen werden. Alle Stecker der Norm verfügen neben den Stromleitern über zusätzliche Pins zur Kommunikation zwischen Elektroauto und Ladestation. Hierüber wird signalisiert, welche maximale Ladeleistung das eingesetzte Kabel sowie die Ladestation unterstützt. Ladestation und E-Auto signalisieren zudem gegenseitig den aktuellen Status (z.B. "bereit zum Laden").

Wie finde ich eine passende Ladestation in meiner Umgebung?

Der Anbieter ChargeMap bietet zur Zeit wohl den besten Überblick und die umfangreichste Auskunft über die verfügbaren Ladestationen in der Umgebung. Um den Dienst zu nutzen muss ein kostenfreies Benutzerkonto unter Angabe der E-Mail-Adresse angelegt werden. Der Ladesäulenfinder ist ebenfalls als praktische Smartphone-App erhältlich.

Intercharge bündelt Ladenetze.

Als großer Gesellschafter des Kooperationsprojektes Intercharge von Hubject, forciert Daimler gemeinsam mit einer starken Allianz aus Automobilherstellern und -zulieferern die Bündelung der verschiedenen Ladestationsbetreiber und -netze. Ziel ist ein einfacher und kundenfreundlicher Zugang zu Ladestationen in ganz Europa mit nur einer App bzw. Ladekarte. Neben der Adresse, dem passenden Steckertyp und akzeptierten Freischaltmethoden, erhalten Elektroautofahrer Echtzeitinformationen zum Status der Ladestation: frei, belegt oder defekt.

Ladestatus live auf dem Smartphone. Alle Daten stets im Blick mit Mercedes me connect.

Mercedes me connect vernetzt den Fahrer mittels Smartphone-App mit seinem Fahrzeug. Neben umfangreichen Komfortdienstleistungen wie Wartungsmanagement, Pannenmanagement, Telediagnose und Unfallmanagement ermöglichen die Remote Online Dienste direkten Zugriff auf Fahrzeugfunktionen und -informationen. Vor allem der Ladezustand, die elektrische Reichweite sowie die automatische Benachrichtigung, wenn das Fahrzeug fertig geladen ist, bieten einen echten Mehrwert für Fahrer von EQ-Fahrzeugen. 

Die Remote Online Dienste sind ganz einfach nach der Registrierung im Mercedes me connect Portal und der anschließenden Fahrzeugverknüpfung nutzbar. Sie sind für Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybride für die ersten drei Jahre ab Erstzulassung kostenfrei. 

Lehnen Sie sich zurück: Langfristig Leistung dank Batteriezertifikat.

Kaum eine Marke steht mehr für Vertrauen als Mercedes-Benz. Uns ist bewusst, das gerade neuen Technologien viele dieser zunächst skeptisch gegenüberstehen. Beim Thema Elektromobilität kreist diese Skepsis hauptsächlich um die Kernkomponente des Systems: Die Batterie. Wir sind überzeugt von der Qualität unserer Arbeit und der Ausgereiftheit unserer Batterien. Unsere Batteriezertifikate garantieren Ihnen daher eine Mindesthaltbarkeit für die Hochvoltbatterien der Plug-In Hybrid-Varianten in Höhe von sechs Jahren oder 100.000 Kilometern. Beim B-Klasse Electric Drive sogar acht Jahre oder 100.000 Kilometer.

Immer noch nicht überzeugt? Testen Sie EQ Power.

Uns ist bewusst, dass das Thema Elektromobilität viele Fragen aufwirft, denen wir auch mit dieser Informationsseite begegnen wollen. Uns ist aber auch bewusst, dass das überzeugendste Argument für unsere Fahrzeuge schon immer das Erleben dieser war. Und so bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, sich von der Technik und Alltagstauglichkeit eines Hybrid zu überzeugen:

Probefahrt vereinbaren.

Lassen Sie sich bei einer Probefahrt überzeugen. Ihr Verkaufsberater erklärt Ihnen gerne vor Abfahrt alle Details zum Fahrzeug.

Hybrid-Modelle 10% günstiger als Verbrennermodelle mieten.

Sie wollen die Hybridtechnik ausgiebiger testen oder benötigen ein Werkstattersatzfahrzeug? Mit unserer Kennenlernaktion bieten wir Ihnen alle als Hybrid verfügbaren Modelle 10% günstiger als das entsprechende Verbrennermodell. Dieses Angebot gilt sowohl für den Standard-, als auch für den Flex- oder Wochenendtarif unseres Partners CaRent.

Bewerben Sie sich als 1-Monat-Testfahrer.

Um Sie von den Vorteilen des teilelektrischen Fahrens zu überzeugen, haben wir eine eigene Testwagenflotte mit ausgewählten C 350 e Limousinen eingestellt. Schreiben Sie uns Ihre Bewerbung und testen Sie den C350 e einen Monat lang zum Preis von nur 199,- €.